Wiederlader.Tv. Powered by Blogger.
Samstag, 14. September 2013

MCC2 Bullets in Arbeit

 
Das Gute noch besser machen; eigentlich ein muss für jeden Wiederlader.
MCC2
Und aus dem Grund arbeite ich auch weiterhin an der Geschossbeschichtung. Gestern und heute hatte ich seid langer Zeit mal wieder die Gelegenheit dazu...ich konnte in meiner Werkstatt ein wenig experimentieren. Ich habe jetzt als Basis wieder ein Epoxid-Lack genommen...in schwarz und Zombie-Gelb. Abgesehen von dem verschärften Look der gelben Murmeln hat sich natürlich auch bei der Zusammensetzung etwas getan. Ich möchte zum einen die Kosten für die Beschichtung etwas senken und habe aus dem Grund mal auf HBN als Schmiermittel verzichtet und zum anderen möchte ich eine Beschichtung entwickeln, die auch für Geschossgeschwindigkeiten über den magischen 1200 fps genommen werden kann... ich würde gerne an die 2000'er fps Marke rangehen können oder besser noch die überschreiten um Langwaffengeschosse in Eigenregie herstellen zu können. Dazu experimentiere ich gerade mit weiteren Substanzen als "Gleitmittel". Einen ersten Eindruck könnte ich bereits beim Kalibrieren gewinnen; dass sich die Geschosse nicht von selbst durch die Kalibriermatrize gedrückt haben, war alles. Es ging butterweich. Dabei hatten die Geschosse im Fall der 45'er einen Durchmesser von .4535 (gegossen) und nach dem Beschichten (drei Durchgänge) einen Durchmesser von rund .456". Eigentlich muss man hier schon eine menge Druck aufbauen, um die wieder auf .452" zu kalibrieren. Die Beschichtung hat dabei auch wieder gehalten und wie bereits erwähnt ging das Kalibrieren richtig leicht von der Hand. Das lässt doch hoffen. Am Montag werde ich die neuen (MCC2) dann erst mal selber in den Kalibern 9mm und 45 ACP testen; wenn's funktioniert, wird mein Kumpel Jörg mit den Geschossen ausgestattet. Der braucht dann noch einmal rund zwei Wochen um mir seinen Eindruck schildern zu können. Wenn auch er mir grünes Licht gibt, werde ich zwei Facebook-Freunde, denen ich schon vor langer Zeit ein Muster zugesagt habe mal ein Testpaket packen (Ich brauche von den beiden, die sich jetzt angesprochen fühlen dann noch die Anschrift...am besten per Email). Somit wären dann genug Tester involviert...zumindest für die Geschwindigkeiten bis 1200 fps. Danach werde ich die Beschichtung mal im Kaliber 357 SIG bis 1400 fps ausprobieren...und wenn's klappt, dann traue ich mich an die Langwaffen im Kaliber .308 Winchester und mit viel mehr V0. So Long...ein schönes Wochenende!


0 Kommentare: