Wiederlader.Tv. Powered by Blogger.
Samstag, 24. Oktober 2015
Auf normalen Schießständen (Deutschland) ist es nicht wirklich nötig aber wenn man mal im ausland schießen war oder aber bei der Jagd ist und nicht schätzen möchte, wie weit das Ziel nun entfernt ist, dann greift man zu einem Entfernungsmesser. In meinem Fall ist es der Ranger 1000 von Vortex. Mit diesem Gerät kann ich nicht nur die Entfernung bis 1000 Yards messen, sondern kann auch noch den Winkel mit einkalkulieren lassen....ihr kennt ja den Spruch Berg rauf oder runter halte drunter; hiermit wird's dann aber etwas genauer. Mehr dazu im Video.


0 Kommentare: