Wiederlader.Tv. Powered by Blogger.
Freitag, 10. Juni 2016
Nachdem ich gezeigt hatte, wie einfach es ist, ein Kalibrierfett zu machen, wurde ich gefragt, ob ich künftig nicht öfters mal Videos dieser Art hochladen könnte...was ich natürlich gerne mache.
Heute geht es um einen sehr effektiven Waffenreiniger. Mehr dazu aber im Video.


3 Kommentare:

DeutscheSchützen hat gesagt…

Hallo WiederLader TV,

zwei Fragen und eine Anmerkung.
Anmerkung....geiles Video....;-)

Frage 1: Warum erwähnst Du im Video nicht, was das Kerosin hier bei uns ist?
Frage 2: Welche Vorteile gegenüber kommerziellen Reinigungsprodukten hat Dein selbstgemischtes Reinigungsmittel?

Entfernt es leichter die Brandringe an den Stainlesstrommeln bei Revolvern, oder entfernt es Blei und Tombakreste besser als andere Produkte?

Gruß
Ken (DeutscheSchützen)

Unknown hat gesagt…

Kerosin ist nichts anderes als Petroleum, das ist alles. Hatte vor 10 Jahren im Irak bei den Amerikanern entdeckt, das unsere deutschen Dieselmotoren mit Jet Fuel (Petroleum) besser liefen als mit JP-8 (schlechter Dieselkraftatoff).
Jetzt ist das Geheimnis gelüftet :-)

BDS - Zeilsheim e.V. hat gesagt…

Hallo Ken,
ich benutze das ED's Red nach dieser Anleitung auch.
Sicherlich gibt es gleichgute und auch bessere Produkte zu kaufen, allerdings nicht zu diesem Preis.
Als den grössten Vorteil gegenüber den Spraydosen empfinde ich das dieser Reiniger gut portionierbar ist und besser mit einem Pinsel gearbeitet werden kann. Ich habe so eine Alupinseldose (von irgend einer Bundeswehr)da kann man schon mal kurz auf dem Stand dem ein oder anderen nicht zu putzfreudigem Kollegen kurz was reinigen, und durch das ATF Öl musst du auch nicht unbedingt extra fetten.
Allerdings habe ich immer ne Tube LM47 dabei.
Ich könnte dir gerne mal was zum testen abgeben? Gruß aus Frankfurt