Wiederlader.Tv. Powered by Blogger.
Samstag, 30. Juli 2016
Da aktuell die Schießbahnen in meiner Nähe wegen Urlaub noch geschlossen sind, habe ich die Zeit genutzt um einige Dinge vorzubereiten und vor allem um mal wieder ein wenig in der Werkstatt zu tüfteln. Diesmal wieder in Richtung Geschossfett für Bleigeschosse. Normalerweise beschichte ich ja meine Geschosse aber ein Youtuber hat mich gefragt, ob ich nicht ein Rezept bzw eine Alternative zu dem Lee Liquid Alox habe. Damit wurde mein "Jagdtrieb" geweckt und ich habe mich an beides gemacht. Liquid Alox funktioniert und man kann damit schnell Geschosse beschichten....qualmt nur
wie hulle und ist ein wenig klebrig. Deshalb bin ich hingegangen und habe neben einigen Versuchen eine Kopie von dem Alox herzustellen auch gleich ein flüssiges Geschossfett hergestellt, wie ich es mir vorstelle. So sieht erst mal ein Teil der jeweils beschichteten Geschosse aus.. Natürlich sind die Versuche ein wenig umfangreicher, als das hier abgebildete. Ich habe einen recht großen Vorrat an diversen Mittelchen, die zur Anwendung kommen und alles wird genau gewogen und protokolliert. Die einzelnen Chargen habe ich dann kalibriert und werde diese demnächst verladen und dann auf der Schießbahn testen, wenn die dann wieder auf ist. Auf der rechten Seite sowie der Mitte des oberen Bildes seht ihr die Alox Kopien in diversen Ausfertigungen und auf der linken Seite eine Mischung, wie ich sie mir vorstelle. Die Mischung besteht aus hochwertigen Wachsen und Ölen und hinterlässt einen nicht klebrigen milchigen Schleier
Liquid bullet lube
 auf den Geschossen. Aufgetragen wird auch dieses Flüssige Geschossfett im Tumble Lube verfahren. Es riecht nicht so unangenehm wie Alox und trocknet wesentlich schneller. Das Kalibrieren der Geschosse mit meiner "Mischung" ging spielend leicht und lässt auf mehr hoffen. Wenn ihr also mal wieder auf eine Antwort auf ein Kommentar bei Youtube oder auf eine Email wartet, dann liegt es daran, dass ich mal wieder etwas erforsche ;-). Ein Video, dass ich vor einigen Wochen abgedreht habe, wird aktuell auch noch geschnitten und sollte dann morgen hochgeladen werden, um die Zeit ein wenig zu überbrücken. In der Zwischenzeit stürze ich mich mit meinem "DIY Liquid Bullet Lube" und einem Projekt, bei dem ich etwas testen darf in die Arbeit. Bei letzterem warte ich noch auf einen Schießbahntermin...bin schon total gespannt und es juckt in den Fingern. Das war's jetzt erst mal auf die Schnelle von mir, damit ihr wisst, was aktuell der Grund für eventuell schleppende Kommunikation ist. ;-)

Schönes Wochenende euch allen!

0 Kommentare: