Wiederlader.Tv. Powered by Blogger.
Dienstag, 19. Juli 2016
Der Tag heute ist fast nur für ein neues Video drauf gegangen...deswegen gibt es das jetzt auch direkt auf's Auge! Die letzten zwei Wochen hatte ich Urlaub und habe den auch mal als solchen genutzt. Während der zwei Wochen sind über 900 E-Mails aufgelaufen und ich wollte nicht, dass die Erholung sofort wieder verpufft...deswegen habe ich unter anderem erst mal ein Video gemacht. Allen werde ich eh nicht antworten können. Ich hoffe ein neues Video über etwas "Selbstgemachtes" entschädigt hierfür. Wie der Titel es schon sagt, zeige ich in dem Video, wie man schnell und kostengünstig einen Reiniger für das Ultraschallgerät herstellt, mit dem schnell und effektiv Hülsen gereinigt werden können. Mehr aber im Video....ich hoffe es gefällt euch.


2 Kommentare:

Markus Höhnle hat gesagt…

Habe auch schon so einiges ausprobiert an Reinigungsmitteln für Ultraschallreiniger. Bis zu dem Tag als meine Frau ein einen Reiniger für den Haushalt Namens "Blaues Wunder" bei QVC kaufte. Ich bin nicht der Fan von TV Produkten, aber es war für mich einen Versuch wert kostengünstig und mit wenig Aufwand Hülsen zu reinigen. Also zupfte ich für meine Zwecke etwas Reinigungsmittel für meine Hülsen ab. Und ich bin von dem Ergebnis begeistert: Die Hülsen sind strahlend blank, fast ohne Schmauch. Säure neutralisieren muss ich nicht, wieder Arbeit gespart.
Ich nehme normales Leitungswasser mit 4-5 Tropfen von dem Reinigungskonzentrat und lasse den Ultraschall 20 Minuten laufen. Unter klarem Wasser abgespült und fertig.
Die Flasche kostet rund 20 Euro.
Wenn man daß Reinigungsmittel nur zum "Hülsenputzen' nimmt, hält es wohl bis zur Rente. Aber man kann natürlich auch din Wohnung damit auf Hochglanz polieren. Ich kann das Blaue Wunder nur empfelen.

Markus Maaske hat gesagt…

Danke dir...werde ich mal ausprobieren.