Blog-Archiv

Wiederlader.Tv. Powered by Blogger.
Donnerstag, 10. August 2017
Auch heute habe ich leider kein Video für euch; die Umbaumaßnahmen in den neuen Räumen fressen gerade jede freie Minute.
Trockenbau
 Mein Studio / Werkstatt Bereich soll "sauber" aussehen und deshalb habe ich mich dazu entschlossen, einen eigenen Bereich für Materialien etc. zu schaffen. Um das zu realisieren, habe ich einen kleinen Bereich mit einer Trockenbauwand abgetrennt. Dahinter seht ihr auf dem Bild bereits ein Schwerlastregal; hier werden unter anderem der Herd reinkommen, um die Beschichtungen der Geschosse zu trocknen. Außerdem natürlich jede Menge leerer Hülsen und meine Stative für den Videodreh. Links und rechts werden weitere Regale gebaut um auch dort noch "Dit und Dat" zu verstauen. Der große Zugang wurde bewusst gewählt. Hier kommt ein "Rolltor" rein, welches Zeitgleich ein Studiohintergrund werden soll. Knapp 2m hoch und 1,6m breit sollte es ausreichend groß sein, um mich als Person "freizustellen". Bin mal gespannt, wie das Ganze dann aussieht und ob ich die richtigen Dimensionen gewählt habe.
So langsam werde ich sogar noch zum Handwerker. Die Wand ist sicherlich nicht die schönste aber sie hält und ich habe sie komplett alleine gebaut....Stolz ;-)

Arbeitsplatten
Aber auch die andere Seite wird so langsam.
Heute sind endlich die bestellten Arbeitsplatten gekommen. Da die Trockenbauwand noch einen zweiten Deckanstrich bekommen soll, habe ich die Platten noch in der Schutzfolie gelassen und noch nicht zugeschnitten bzw. gesägt. 
Sobald die Platten die endgültige Größe haben und montiert sind, wird der Aufbau geplant bzw. umgesetzt. 
Heißt hier kommen dann noch Lochgitterwände und Regale zum Einsatz...sofern mir nicht noch was anderes ins Auge fällt.

Alles in allem macht es Spaß, wenn man sieht, dass das Ganze so langsam wird. Momentan beschränke ich die WiederladerTv Tätigkeit auf Beantwortung von E-Mails und ich hoffe unter den aufgezeigten Umständen wird mir das nicht krumm genommen.

Soviel zum aktuellen Stand im künftigen Studio. 
Mittwoch, 19. Juli 2017
Ein langer Arbeitstag geht so langsam dem Ende entgegen. Zwischendurch konnte ich meine Laborierung mit den Surplus Geschossen Kaliber 30 und 147 Grain im Rosenberg 1 auf eine Entfernung von 500m testen. Um dies vorweg zu nehmen, ich schieße nach wie vor mit meiner anderen Laborierung ein ganzes Stück besser als mit der Patrone bzw mit den Surplus Geschossen aus dem Video



  aber schlecht war dies auf keinen Fall. Als Antriebsmittel ist N130 von Vihtavuori zum Einsatz gekommen und gezündet wurde mit S&B LR Zündhütchen. Die genauen Ladedaten findet ihr dann demnächst in der Ladedatenbank auf www.wiederlader.tv. Streukreise von 11-15cm bei jeweils 5-Schuss Gruppen, waren machbar...also auch hier im Schnitt unter einem MOA (Winkelminute). 
Gerade wenn man draußen schießt, sollte der Einfluss der Witterung bzw. falsches Schätzen der Windgeschwindigkeit mehr Auswirkung zeigen als die Eigenpräzision der Surplus Geschosse...sortieren ist, wie bereits im Video erwähnt, dafür unabdingbar.
Für mich wird diese Laborierung auf jeden Fall als Trainingsmunition im "Arsenal" bleiben. Sobald ich hier wieder ein wenig mehr Luft habe (wegen den Umbaumaßnahmen), möchte ich diese Laborierung auf bis zu 800m im freien testen. Bis hierhin aber hat mich das Preis-Leistungsverhältnis überzeugt. Wenn jetzt noch die 800m die erhofften Ergebnisse liefern, kommen die "Murmeln" ins Sortiment und werden dann verkauft...aber alles zu seiner Zeit. 
Sonntag, 9. Juli 2017
Raum
Wer meinen Blog verfolgt, der kennt schon meine Pläne bzgl. WiederladerTv oder zumindest einen Teil davon. So langsam bekommt die Sache ein "Gesicht".
Seid diesem Monat bin ich nun Eigentümer der kleinen Gewerbeeinheit, in der ich künftig meine Videos drehen werden. Einige baulichen Maßnahmen bedürfen noch behördlicher Zustimmung aber so Dinge wie Boden legen sind so gut wie abgeschlossen. Meine eigene Planung sagt eigentlich innerhalb von 6-8 Wochen ist alles abgeschlossen und ich kann von dort aus wieder richtig in die Produktion von Videos einsteigen. Da aber wie schon erwähnt auch noch von der Behörde (Bauamt) Genehmigungen erforderlich sind, kann ich mich noch nicht genau festlegen. Bis ich die habe, erledige ich schon einmal die genehmigungsfreien Dinge / Arbeiten. Wie ihr eventuell schon am Foto links erkennen könnt, baue ich auch schon an neuen Werkbänken mit Stahlrahmen. Es soll nachher in Summe 5m Werkbank zur Verfügung stehen wovon ein 2m Teil rollbar ist und ich euch somit auch komplexere Themen aus diversen Winkeln zeigen kann. Auch wenn es rechts anstrengend ist, neben Arbeit, Familie und den anderen Verpflichtungen alles unter einen Hut zu bekommen, so macht es doch auch Spaß, wenn man sieht, dass es weitergeht. Außerdem ist mir ja bewusst, für wen ich das mache. Damit ihr aber jetzt nicht noch mehrere Wochen auf ein neues Video warten müsst, habe ich mich für Mittwoch auf einer Schießbahn eingemietet und sehe zu, dass ihr zum nächsten Wochenende wieder ein Video von mir online habt, sofern ihr euch bei dem schönen Wetter dann überhaupt zu Youtube verirrt. Das erst einmal zum Stand der Dinge....mehr dann in Kürze.
Samstag, 10. Juni 2017
Der ein oder andere von euch verfolgt ja schon länger meinen Blog und ist damit so halbwegs auf dem Laufenden, was das Projekt WiederladerTv angeht. Durch die Geburt meiner zweiten Tochter ist es quasi unmöglich geworden, in meinem "noch" Arbeitszimmer Videos zu drehen. In meiner aktuellen Werkstatt ist dies auch nur eingeschränkt möglich, da ich auch dort meist nicht ungestört bin...was so ein Gewerbepark nun mal mit sich bringt.
Erschwerend dazu kommt noch, das Youtube alle Kanäle die von und mit Waffen zu tun haben, auf die Flag-Liste gesetzt haben...also quasi gewaltverherrlichend. Zusammen mit dem Problem der mangelnden Werbetreibenden auf Youtube generell ist das eine bedrückende Stimmung, die es bei einem Kanalbetreiber hervorruft.

Das Geld ist mir dabei weniger wichtig...wir sprechen hier zwar über eine Kürzung von 60% der Einnahmen aber das sind vom Gegenwert her 2-3 Schachteln 45 ACP im Monat...mehr nicht.
Der ein oder andere wird sich jetzt die Augen reiben aber das sind nun einmal die Tatsachen.
Ich mache das Youtube-Ding jetzt seit 2009 und greife im Schnitt jeden Monat zu 400€ aus meinem eigenen Portmonnaie, um die Filme etc. zu finanzieren. Klar ist es schön, wenn man mit Adsense und Amazon Einnahmen die eigenen Kosten reduzieren kann aber ich mache davon nicht von meinen "Tun" abhängig.

Die Klatsche von Youtube war für mich eigentlich noch mehr anspurn, die Geschichte jetzt so richtig durchzustarten. Ich habe mich auf die Suche gemacht und zwei neue Räume dafür gefunden.

Raum 1 als kleine Werkstatt für alles, was Dreck macht und riechen könnte...

Im Winter werde ich mir hier zwar den Hinter abfrieren aber dafür ist es mein Eigentum. Aktuell baue ich mir wie in dem Bild zu sehen einen kleinen Arbeitsbereich auf. Dem Gegenüber stehen ein paar Schwerlastregale mit diversen Rohstoffen für die Forschung und Entwicklung. Ich denke mal im Laufe der nächsten Woche habe ich hier die letzten Umbaumaßnahmen und den Umzug abgeschlossen. 


Danke an dieser Stelle noch an meinem Kumpel Mike, der mit mir zusammen die Holzwand und ein Deckenregal gebaut hat.

Parallel zu diesem kleinen Werkstattbereich entsteht noch ein zweiter. Die Bank hat mitgespielt und so konnte ich mir eine kleine 2-Zimmer Einheit kaufen, die ab Juli zu dem Bereich WiederladerTv gehören wird. Den Schlüssel habe ich schon und ich konnte auch hier schon ein wenig mit Arbeiten beginnen.

Der PVC-Boden sah vorher eher dunkel grau aus...viele Stunden später hatte ich das Ganze dann mittels Schrubber auf ein annehmbares Niveau gebracht. Wie in dem Bild zu sehen ist, bin ich gerade bei der Planung des Aufnahme-Raumes, der zeitgleich noch Videoschnittraum und Lager ist. Im Vorraum wird entweder ein kleiner Laden entstehen oder aber ein Büro. Hier ist alles von den Anforderungen der Behörden, Eigentümerversammlung, Hausverwaltung und letztendlich von meinem Budget abhängig.

Wie auch immer, es soll natürlich dann auch zum Broterwerb dienen oder zumindest beisteuern. Entweder als kleines Ladengeschäft für Jagd- und Sportwaffen oder als Schulungsraum für Wiederlader. Denn auch wenn mir das mit WiederladerTv Spaß macht, ich so irre bin und viel von meinem Einkommen dafür hinblätter (und nein, so viel verdiene ich hier im Osten nicht) irgendwo muss ich auch an meine Frau und die beiden Töchter denken und wenigstens etwas Geld monatlich damit reinholen. Wenn ihr also mal wieder seit Wochen auf eine Antwort auf ein Kommentar bei Youtube oder aber auf eine Email wartet, dann muss ich euch mit den oben genannten "Entschuldigungen" um weitere Geduld bitten. Auch mein Tag hat nur 24h 😳

Tut mir bitte den Gefallen und verteilt diesen Beitrag hier in euren Kanälen...mich gibt es noch und ich mache auch WiederladerTv weiter aber eins nach dem anderen.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!
Montag, 5. Juni 2017
Das "RCBS 9MM-147-FN" Geschoss fliegt aus den meisten meiner 9mm Luger Pistolen mehr als präzise und ist für mich der absolute Favorit.
Leider gibt es diese Kokille nur als Doppel-Kokille und somit dauert es immer ein wenig, bis ich die benötigten Stückzahlen zusammen habe.

MP-Molds bietet jetzt auf der eigene Webseite die Möglichkeit Gruppen-Bestellungen umzusetzen.
Daher nun die Frage, ob es außer mir eventuell noch weitere Interessenten für diese Geschossform gibt und wenn ja, wir diese Bestellung gemeinsam ins Leben rufen können.
Solltet Ihr Interesse haben, dann könnt ihr euch hier: 

an der Diskussion beteiligen. 
Sonntag, 28. Mai 2017
Wer Bleigeschosse (Tumble Lube, MCC oder Pulverlack-beschichtet) für mehrere Kaliber herstellt, wird das Kalibrierset von NOE lieben. Statt für jedes einzelne Kaliber ein eigenes Set zu kaufen, reicht es hier aus, das Basis-Set zu holen und für ein paar Dollar ein Bushing in dem gewünschten Diameter. Mehr dazu im Video:


Sonntag, 23. April 2017
Vortex steht bei mir auf Grund der Garantie-politik sowie dem Preis-Leistungsverhältnis extrem hoch im Kurs und aus dem Grund habe ich mir mein Reflexvisier für die Kurzwaffe auch wieder von diesem Hersteller geholt. Ich habe mich hier für das Vortex Venom mit 3moa Red Dot entschieden; ein Reflexvisier der oberen Mittelklasse. Wer Interesse an diesem Visier hat, kann dies unter anderem über diesen Link* hier erwerben:  http://amzn.to/2oVJ6Gq

Natürlich habe ich auch wieder ein kleines Video gedreht um euch ein paar Details zeigen zu können.



*Der Link geht zu Amazon. Solltet ihr darüber kaufen, erhalte ich eine kleine Provision ohne dass sich der Preis für euch erhöht. Das hilft mir, die Kosten für das Projekt zu deckeln.
Freitag, 7. April 2017
Auch heute hat es mal wieder nicht geklappt mit einem neuen Video. Wir haben ja vor rund vier Wochen noch einmal Nachwuchs bekommen und seit dem laufen hier die Uhren etwas anders. Beim Versuch heute ein Video zu drehen habe ich dann aufgegeben...mein kleiner "Terrorkrümel" hat dies erfolgreich verhindert und irgendwann ist die Konzentration dann weg. Also sorry, wenn es auch dieses Wochenende wohl kein neues Video gibt; ich versuche es aber im Laufe der nächsten Woche wieder. Die beiden Wochen davor waren bei mir Vereinsmeisterschaften und die Landesmeisterschaften vom BDMP...also auch da war Video-Technisch gesehen nichts möglich.

Künftig wird aber alles besser denn...gestern habe ich den Kaufvertrag für eine kleine Gewerbeeinheit unterschrieben. Der Verkäufer war so lieb mir schon vorab den Schlüssel zur Verfügung zu stellen und so konnte ich heute schon einmal in den Künftigen Räumen ausmessen gehen. Mit etwas Glück bin ich dann zum 1. Mai hin Eigentümer und kann mit den Umbaumaßnahmen beginnen....sonst erst zum 1. Juni.

Unter anderem wird ein Raum als "Wiederlader-Video-Vorführ-Werkstatt" eingerichtet. Damit habe ich dann zum einen mehr Ruhe um öfters neue Videos zu produzieren und zum anderen erhoffe ich damit die Qualität des Formats WiederladerTv nochmals steigern zu können.

Es wartet bis dahin natürlich noch eine Menge arbeit und viel Lauferei auf mich. Das Objekt steht unter Denkmalschutz also muss jede Umbau-Maßnahme mit den Behörden abgestimmt werden aber auch das ist dann irgendwann ja mal erledigt ;-)

Ich freue mich auf jeden Fall schon auf eine Werkbank mit rund 4m Länge und viel Platz für Wiederlade-Zubehör.

An der Stelle nochmals sorry für die Wartezeit, die sich dann hoffentlich für euch lohnt. 

Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende!!!




Dienstag, 21. März 2017
Ich wollte keine 1000,- € für ein Zielfernrohr ausgeben, dass dann auf meiner KK SL-Büchse landet...auf eine vernünftige Qualität wollte ich dann aber auch nicht verzichten und so ist die Wahl nach kurzer Zeit auf das Bushnell AR 22 / 2-7x32 Rimfire Zielfernrohr mit dem BDC Absehen gefallen. 
Dieses ist unter anderem überfolgende Quelle* zu beziehen: http://amzn.to/2nGChsY

Mehr zu diesem Zielfernrohr dann im folgenden Video



**Der Link geht zu Amazon. Solltet ihr darüber kaufen, erhalte ich eine kleine Provision ohne dass sich der Preis für euch erhöht. Das hilft mir, die Kosten für das Projekt zu deckeln.

Freitag, 10. März 2017
Jeder der etwas mit Bleigeschossen experimentiert, das heißt selbst mal ein Rezept für ein Geschossfett, eine Beschichtung oder nur eine neue Ladung ausprobiert, der wird früher oder später mal auf das Problem eines verbleiten Laufes stoßen. Hier mal, wie ich dies binnen weniger Minuten wieder gereinigt bekomme.


Dienstag, 28. Februar 2017
Wem gehören jetzt die Hülsen oder sortieren nach Los / Hersteller / Kaliber ist für die meisten Wiederlader kein Fremdwort. Ein fertiges Gerät für viel Geld kaufen wollte ich nicht und so habe ich mit ganz einfachen Mitteln meine eigene manuelle Hülsenmarkierungshilfe gebaut....

Die benötigten Hilfsmittel, meine Skizze und Materialien findet ihr hier: http://www.wiederlader.tv/Hauptseiten/?page_id=874





Dienstag, 21. Februar 2017
Gestern konnte ich die Beschichtung ohne Farbe auf der Schießbahn testen. Dazu habe ich meine Glock 17 mit OEM lauf in den Micro Roni gesteckt und 100 Schuss der MCC Geschosse ohne Farbe verschossen. Die Präzision war gut und es gab keinerlei Einschläge auf der Zielscheibe, die ein Schlüsselloch zeigten...also werden die Geschosse scheinbar sauber geführt. Die Rauchentwicklung war ähnlich, wie ich es mit einem FMJ-Geschoss gewohnt bin. Alle 20 Schuss habe ich den Lauf einer Sichtkontrolle unterzogen, um zu sehen, ob es zur Verbleiung des Laufes kommt. Nach den 100 Schuss habe ich dann meine Glock wieder aus dem Micro Roni ausgebaut (schön verschmaucht ) und ein Foto vom Lauf vor und nach einem Durchgang mit der Reinigungsschnur gemacht.


Wie man schön sehen kann, ist es zu keinen nennenswerten Ablagerungen nach 100 Schuss gekommen. Der Lauf ist nach nur einem einmaligen Einsatz der Reinigungsschnur wieder recht sauber. Demnächst werde ich noch einen Test mit der 44 Magnum machen; habe aber jetzt auf Grund der Ergebnisse in 9mm Luger und dem OEM Lauf der Glock keinerlei Bedenken. Eventuell werde ich mal mit etwas schwarz arbeiten um zu sehen, wie es mit nur einer Schicht MCC deckt.
Sonntag, 19. Februar 2017
So jedenfalls denke ich, wenn es um die Beschichtung meiner Geschosse geht. Sicherlich sieht es klasse aus, wenn man Geschosse in einem schönen rötlichen oder bläulichen Farbton hat aber nötig ist es eigentlich nicht. Ich kann nicht sagen, wie viele Geschosse ich während dem Beschichten, (am liebsten beim letzten Durchgang) versaut habe, weil ich die Farbe noch etwas gleichmäßiger oder deckender haben wollte. Aus dem Grund bin ich jetzt bei der Weiterentwicklung meiner MCC Beschichtung hingegangen, und habe die Farbe komplett ausgelassen und dafür einen neuen Zusatz reingemischt, damit die Geschosse sich beim aushärten ruhig berühren können. Ich denke man kann auch ohne Farbe sofort sehen, welche Geschosse beschichtet sind und welche nicht.
MCC Bullets

















Es genügt ein einzelner Durchgang und die Beschichtung ist fertig. Den Kalibriertest hat die Beschichtung bereits überstanden und mit etwas Glück komme ich morgen zum Test der 9mm Geschosse in der Glock mit OEM Lauf und den 44iger Geschossen in der Winchester um zu sehen, wie die Laufverbleiung und Präzision ist. Einziger Nachteil ist, dass kleine Flecken, in dem Fall der 44iger Geschosse vom härten im Wasser, verstärkt werden aber für meinen Eigenverbrauch ist auch das nicht weiter tragisch. Alle die auf eine neues Video, eine Antwort bei Facebook oder auf Emails warten muss ich hier an der Stelle mal etwas vertrösten...ich bin aktuell wieder in der Experimentier-Phase, versuche aber in 1-2 Wochen auch hier wieder etwas zu liefern....mein Tag hat halt auch nur 24 Stunden. ;-)
Freitag, 10. Februar 2017

Die M&P40 von Smith und Wesson ist eine dienstpistole im Kaliber 40 S&W, die für
Jäger und Sportschützen besonders interessant sein sollte. Ich selber bin sonst eigentlich
der typische Glock-Schütze aber auf Grund einiger Details, die ich im Video anspreche, bin
ich von der S&W M&P 40 total begeistert und von dem Kaliber sowie so ;-)